Willkommen beim VfL 1848 e.V. 
Bad Kreuznach Hockey

Sonntag 14.01.2018

Heute fand der D-Spieltag in Heidesheim bei der heimischen TSG statt.

Am Vormittag waren drei Mädchenteams von Trainerin Nicole Ferretti am Start. Die erste Mannschaft besiegte im ersten Spiel nach den Ferien TSV Schott Mainz 1 mit 5:4. Anschließend trennte sie sich leistungsgerecht mit 4:4 gegen TG Frankenthal 1 und im letzten Spiel des Tages wurde Mainz II mit 15:2 abgefertigt. Die Mädels zeigten phasenweise tolle Spielzüge.

Die Zweite (überwiegend mit dem jüngeren Jahrgang besetzt) wurde unterstützend von Thorsten Ackermann gecoacht. Auch er war mit den gezeigten Leistungen der Mädels hochzufrieden – im ersten Spiel gegen TG Frankenthal 1 waren sie chancenlos. Dann wurde nach toller Leistung Mainz 2 mit 5:4 besiegt und im letzten Spiel gegen den FCK ein 3:3 erkämpft.

VfL 1848 Bad Kreuznach III spielte unter der Leitung von Markus Schmidt. Das Team hatte sogar einige Bambinis am Start und er konnte ebenfalls stolz die Heimreise antreten. Gegen die Gastgeber hieß es am Ende 0:3, gegen Frankenthal 2 - 0:5 und die Revanche gegen Heidesheim misslang zwar, aber beim 2:4 war eine deutliche Leistungssteigerung erkennbar. Die Mädels hatten viel Spaß untereinander und sie wurden von Ihren mitgereisten Fans lautstark angefeuert.

Clara Ferretti (12 Tore), Anna Wöhrle (10 Tore), Eleni (2 Tore), Johanna und Lieneke Mulder, Emilia, Annabel Ackermann (6 Tore), Paula Lennertz (2 Tore), Jacie Spannheimer, Jule Schmelzer, Mila Halter (2 Tore), Ida Keber, Ida, Jule Decker, Hannah Seifert und Emily

Am Nachmittag spielten dann die Knaben. Hier hatte Trainer Thorsten Ackermann wieder zwei schlagkräftige Teams am Start. In einem hochklassigen ersten Spiel unterlag die erste Mannschaft den Gastgebern. Anschließend besiegten sie Gau-Algesheim mit 12:1 und im letzten Spiel gegen TSV Schott Mainz wurde dieses starke Ergebnis noch einmal wiederholt – 12:1. Die Zweite kombinierte schon im ersten Spiel toll und bezwang die Reserve der Heidesheimer mit 11:1, dann unterlagen die Jungs denkbar ungünstig mit 4:7 gegen TSG Kaiserslautern und zum Schluss wurden beim 7:3 Sieg gegen TSV Schott Mainz nochmal alle Kräfte mobilisiert.

Auch hier waren zahlreiche Eltern mit Begeisterung auf der Tribüne dabei.

Emil Becker (10 Tore), Levin Becker (7 Tore), Mateu (10 Tore), Jordi und Alex (2 Tore) Anheuser, Simon Eftekhari (2 Tore), Keno Wagner (13 Tore), Aribert Anders (4 Tore), Leonhard Mayer und Felipe Luley

Grüße, schönen Abend und Danke für Ihre Unterstützung

Thorsten Ackermann

VfL 1848 Bad Kreuznach

0179/1351191 

  • IMG_0067
  • IMG_0068
  • IMG_0071
  • IMG_0072
  • IMG_0078
  • IMG_0077
  • IMG_0076
  • IMG_0074
  • IMG_0079
  • IMG_0080
  • IMG_0081


zurück

000337